„Von weißen Männern ausgedachter Rotz“ – Frau Lantzsch erklärt uns den Rechtsstaat

Die Verbitterung darüber, dass nun schon der zweite Prominente Vergewaltigungsfall sich wahrscheinlich als nicht haltbar herausstellt sitzt offensichtlich tief. So tief, dass einige Kommentatoren scheinbar jedes Maß verlieren. Das nachfolgende Zitat stammt aus dem Blog „Medienelite“ von Nadine Lantzsch. Frau Lantzsch hat in der Vergangenheit diverse Artikel für den Tagesspiegel geschrieben. Ich hatte eigentlich erst vor dieses Zitat zu kommentieren, aber es spricht eigentlich für sich selbst:

„Die aktuellen Vergewaltigungsfälle werden medial begleitet von Geschlechterstereotypen und Verharmlosungen sexistischer Verhältnisse. Was ja am Ende, glaubt mensch an die Macht von Sprache, Texten und Diskursen u.a. dazu führt, dass Wichser wie Strauss-Kahn trotz relativ eindeutiger Beweislage wohl am Ende freigesprochen werden.

Begründet wird das dann gern mit dem Rechtsstaatlichkeitsprinzip der Aufklärung und all dem Rotz, der von weißen europäischen Männern in mächtigen Positionen erfunden wurde, um ihren Besitzstand zu wahren und universale Menschenrechte für ihren eigenen Vorteil zu instrumentalisieren.“

Zur Erläuterung:

* Bei den von Frau Lantzsch angesprochen „aktuellen Vergewaltigungsfällen“ dürfte es sich um das hinlänglich bekannte Kachelmann Verfahren handeln, dass mit einem Freispruch endete, weil eine Vergewaltigung nicht festgestellt werden konnte und um das Verfahren Strauss-Kahn, bei dem inzwischen ebenfalls Zweifel an der Glaubwürdigkeit des angeblichen Opfers bestehen.

**  Das Rechtsstaatlichkeitsprinzip,  bildet die Gegenposition zum sog. Unrechts- oder Willkürstaat.  Ein Rechtsstaat ist in erster Linie ein Staat, der seine eigene Staatsgewalt  selbst an Recht und Gesetz bindet.

 *** Aufklärung erklärt wikipedia sehr gut:  „Zum Programm der historischen europäisch-nordamerikanischen Aufklärung im 17. und 18. Jahrhundert gehört die Berufung auf die Vernunft als universelle Urteilsinstanz, eine Hinwendung zu den Naturwissenschaften in der philosophischen Erkenntnistheorie, in Religionsfragen das Plädoyer für Toleranz gegenüber anderem Glauben, in Moral- und Rechtsphilosophie die Orientierung am Naturrecht. Gesellschaftspolitisch zielte Aufklärung auf die Ausdehnung der persönlichen Handlungsfreiheit (Emanzipation), auf eine neue Pädagogik, die Schaffung von Pressefreiheit und die Garantie bürgerlicher Rechte unter Zugrundlegung allgemeiner Menschenrechte sowie die Verpflichtung moderner Staaten auf das Gemeinwohl. Viele Aufklärer hegten einen ausgeprägten Zukunfts- und Fortschrittsoptimismus. Sie folgten der Vorstellung, dass sich die wesentlichen Probleme des menschlichen Zusammenlebens in einer vernunftorientierten Gesellschaft schrittweise lösen würden.“

 

Update Nr. 1:

Inzwischen hat auch Udo Vetter im lawblog die Sache kommentiert.

Update Nr. 2

Wer bei Twitter mal „Rotz“ eingibt kann die Verbreitung der Diskussion verfolgen

Frau Lantzsch hat nach zunehmend kritischen Kommentaren die Kommentarfunktion in ihrem Blog deaktiviert

7 Antworten to “„Von weißen Männern ausgedachter Rotz“ – Frau Lantzsch erklärt uns den Rechtsstaat”

  1. Wer die Geschichte der Aufklärung verfolgt, wird wohl feststellen, dass es gerade nicht um die Wahrung von Besitzständen ging, aber was soll’s.

  2. Wo graben Sie nur immer solche Beiträge aus, um sie zu kommentieren? Ich habe auch die weiterführenden Links angeklickt und mich heftig gruseln können.

    Herzlichen Dank!

  3. ღDreams☆of☆Shadowღ Says:

    kleiner besuch eine schöne Seite hast du , ich wünsche dir einen schönen Mittwoch

  4. Die Frau scheint etwas daneben zu sein.

  5. […] Ja glaubt man es. Da darf sich also jemand der freigesprochen wurde ungestraft (!) hinstellen und sagen, dass er unschuldig war. Wo leben wir denn? Etwa im Rechtsstaat (dem Rotz des Weissen Mannes)?  […]

  6. […] – Rechtsstaatlichkeit und Unschuldsvermutung bei Vergewaltigungsverfahren abgelehnt werden […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: