Was mit Werbung

Hat die Werbeagentur Jung von Matt (Firmenlogo ist ein trojanisches Pferd) den Karrierebereich von Spiegel-online aufgekauft? Will jeder Student jetzt in die Werbebranche?

Wenn ich mir nur auf der Startseite von Spiegel-online Karriere die aufgelisteten Artikel für Berufsanfänger so anschaue, dann sind derzeit folgende Artikel zum Thema Werbung aufgelistet:

„Was mit Werbung – Alles unter einem Dach“
In dem Artikel geht es um Studenten der Stuttgarter Hochschule der Medien. Aufgemacht ist der Artikel mit dem Bild des Jung von Matt Logos.

„Brief an junge Werber – Jean Remy von Matt vermisst das Bauchgefühl“

„Kehrseite eines Traumberufes – Wilder Westen Werbebranche“
„Was mit Werbung – Wo wohnt das Böse im Schland“
„Berliner Werber Ausbildung – Vom Babyhang zur Buckelpiste“
„Ein Tag mit einer jungen Werberin – Illusionsmaschiene“ (die junge Werberin arbeitet überraschenderweise bei Jung von Matt)

„Aufnahmetest für junge Werber – Der erste Schritt zur Unsterblichkeit“

Und was kann man über die sagenhaften Karrieremöglichkeiten in der Werbebranche lesen?

Der für Einsteiger übliche Verdienst ist in der Werbung im Vergleich zu anderen Branchen knapp. Etwa 25.000 Euro brutto erhalten Berufsstarter als Jahresgehalt, das reicht in Hamburg gerade so zum Leben. In der Marketingabteilung eines Konzerns hätte Maria Groh doppelt so viel verdienen können. „Aber in der Agentur lernt man so viel mehr, hier kann man sich ausprobieren, in den Konzernen sind die Strukturen oft verkrustet.“

Muahaha

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: