10 Dinge, an denen Du merkst, dass Du ein richtiger Großkanzleianwalt bist

Inspiriert von der Kollegin Braun

1.       Du verlässt um 18.00 Uhr das Büro, weil du Dir ausnahmsweise mal „den Nachmittag frei nimmst“.

2.      Deine Putzfrau hält sich öfter in Deiner Wohnung auf als Du.

3.     „Freunde treffen“ bedeutet für Dich sich kurz bei Facebook einzuloggen um die Statusmeldungen zu lesen.

4.       Du stellst fest, dass Du dir Deinen eigenen Stundensatz nicht leisten könntest.

5.       Du hältst einen Allnighter weder für einen Cocktail, noch für den Nachtzug der Deutschen Bahn.

6.        Du findest Patrick Bateman und Gordon Gekko irgendwie sympathisch.

7.        Du überlegst, ob ein Sparetimejackett auch maßgeschneidert sein sollte

8.         Unter einem Regenmacher in voller Kriegsbemalung stellst Du Dir keinen indianischen Schamanen vor.

9.        Dein größter Traum ist es, auch einmal auf Dienstreise im Flugzeug die Erde in der richtigen Richtung zu umkreisen, um legal 25 Stunden an einem Tag zu billen.

10.     Seit du diesen Blogeintrag liest,  hast du 5 neue Emails bekommen und 2 davon auch schon beantwortet, Dein Telefon klingelt.

19 Antworten to “10 Dinge, an denen Du merkst, dass Du ein richtiger Großkanzleianwalt bist”

  1. Kollege D aus K Says:

    „9.“ gefällt am besten. Selbstironie ist eine Tugend, die man nicht bei zu vielen Großbuden-Kollegen antrifft. Chapeau!

  2. Sparetimejackett ??

    • Hätte ich schreiben sollen „Du weisst was ein Sparetime-Jackett ist“?

      Kann es ein Leser erklären?

      • immobilienanwalt Says:

        Sparetime-Jacket:
        Als kleiner Associate versucht man dem Kanzleipartner vorsorglich vorzugukeln, dass immer noch im Büro ist, indem man das Sparetime-Jacket über den Stuhl hängt. Es wird dabei dringend empfohlen Computer und Licht anzulassen.
        Right?

    • Ein Jackett, das höchstens am casual friday mit an den Arbeitsplatz darf

  3. RAWinkler Says:

    Ich bekenne mich auch als ahnungslos, was ein Sparetim-Jackett, zumal ein maßgeschneidertes ist und denke, man sollte eine analoge Variante für die
    Großkanzleianwältin anzetteln, so es sie gibt.

  4. Pingeltüte Says:

    11. Du hast eine fragwürdige Zeichensetzung.😉

  5. Was spricht denn bitte gegen Pat Bateman?

  6. 11. du hast als Zweitwohnsitz deine Kanzleiadresse angegeben

    12. du findest dein kopfkissen zu weich weil es sich auf einem Stapel Papier viel besser schläft

  7. Matthias Says:

    Gibt es jemanden, der mit dem Autor Lebensqualität gegen Karriere tauschen möchte?

  8. Sehr schön; es sollte nur nicht in die Karrierebroschüren der Großkanzleien aufgenommen werden.

  9. Zum Spare(time) Jacket(t) – Die Erklärung des Immobilienanwaltes trifft es.

  10. Und wie hoch ist die Kostennote für diesen eintrag🙂 ?

  11. Das Unschönste ist: Viel Geld und keine Zeit, es auszugeben😉

  12. Just want to say what a great blog you got here!
    I’ve been around for quite a lot of time, but finally decided to show my appreciation of your work!

    Thumbs up, and keep it going!

    Cheers
    Christian,

  13. […] waren bislang Beiträge zu lesen, die aus einer anderen Welt zu stammen scheinen: Die Welt der Großkanzleien, in der das Bloggen eher unüblich ist. Marketing wird in diesen Kreisen eben anders betrieben: Die […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: